CSR-Berichtspflicht: seit 09.03.2017 wirksam.

Demnach sind große kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften, Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen betroffen, die eine Bilanzsumme von 20 Mio. € oder Umsatzerlöse von 40 Mio. € und zugleich die Zahl von 500 Arbeitnehmern überschreiten. Details



CQC ACADEMY - Workshop-Reihe

Zurück zur Workshopübersicht

Nachhaltigkeitsberichterstattung kompakt: Standards, Vorgehen, Best Practises


Wann: Do, 19.09.2019, 10-17 Uhr (Bitte bis spätestens 7 Werktagen vor Beginn anmelden.)
Veranstaltungsort: Berlin-Mitte (der genaue Veranstaltungsort wird von der Teilnehmerzahl abhängig gemacht.)
Referentin: Doreen Herrmann, Inh., CQC-Consulting
Zielgruppe: Führungs- und Fachkräfte, die im Unternehmen für Themen der Nachhaltigkeitsberichterstattung verantwortlich sind

Darauf können Sie sich freuen

Das Seminar gibt einen Überblick über die gängigen Standards der Nachhaltigkeitsberichterstattung und deren Berichtsindikatoren (KPIs), mit besonderen Fokus auf den Deutschen Nachhaltigkeitskodex sowie GRI Standards. Die einzelnen Schritte zur Erstellung einer Erklärung des DNK sowie eines Nachhaltigkeitsberichtes nach GRI Standards werden detailliert vorgestellt sowie relevante Tools, wie die Wesentlichkeitsanalyse, vertieft. Berichterstattungsgrundsätze zur Bestimmung der Berichtsinhalte und der Berichtsqualität werden erlernt und Best Practises gemeinsam betrachtet. Eine Checkliste für eine glaubwürdige, professionelle CSR-Berichterstattung sowie ausreichend Zeit für Fragen, Austausch und Diskussion runden das Seminar ab.


Ziel

Die Teilnehmenden haben einen Überblick über gängige CSR-Berichtstandards erhalten. Sie vertiefen den Deutschen Nachhaltigkeitskodex und GRI Standards und vergleichen beide Standards miteinander. Sie können auf Basis des vorgestellten Aufwandes und Nutzens einschätzen welcher der beiden Standards geeignet ist für Ihr Unternehmen. Relevante Berichterstattungsgrundsätze und mögliche Vorgehensweisen einer Wesentlichkeitsanalyse werden erlernt. Die zusätzliche Betrachtung von Best Practises ermöglicht das Kennenlernen von Leuchtturmprojekten. Die EU-Richtlinie bzw. das Gesetz zur CSR-Berichtspflicht sind den Teilnehmenden bekannt und sie können einen Bezug zu nationalen und internationalen politischen Entwicklungen schaffen.

Ein Zertifikat bestätigt Ihre Teilnahme.


Die Referentin

Doreen Herrmann ist Inhaberin und leitet seit Firmengründung in 2007 sämtliche CQC-Projekte federführend. Ihre Fachexpertise liegt auf den drei Beratungsbereichen CSR/ Nachhaltigkeitsmanagement, Business Excellence sowie CSR-Kommunikation/ Nachhaltigkeitsbericht. Im Rahmen von Lehraufträgen an Hochschulen betreut sie vielzählige Master- und Projektarbeiten für und mit Projektpartnern aus den unterschiedlichsten Branchen. An der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin hat Sie einen Master of Arts (Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement) mit Auszeichnung abgeschlossen und ist diplomierte Medienwissenschaftlerin (TU Ilmenau).


Programmablauf

  • Politischer Hintergrund zur CSR-Berichtspflicht, Zukunftsprognosen & Handlungsempfehlungen
  • Gängige Berichtstandards im Vergleich (Akzeptanz, Aufwand, Nutzen)
  • Deutscher Nachhaltigkeitskodex (Aufbau, Kriterien, Vorgehen, Best Practises)
  • GRI Standards (Aufbau, Kriterien, Vorgehen, Best Practises)
  • Lunch
  • Erfolgsfaktoren für eine glaubwürdige, professionelle Berichterstattung (Fokus: Berichterstattungsgrundsätze, Wesentlichkeitsanalyse)
  • Ausreichend Zeit für Fragen, Austausch, Diskussion

Freuen Sie sich auf praxisorientiertes Wissen, zielorientierte Arbeitsergebnisse, interessante Begegnungen und neue Kontakte.


Teilnahmegebühr

590€ (zzgl. USt.) / Teilnehmer. Die Seminargebühr enthält Ihre Teilnahme, ein Teilnahmezertifikat, Seminarunterlagen, Lunch, Getränke sowie ein 60 minütiges Telefoncoaching für Anschlussfragen. Preisnachlass von 5 - 10% bei Teilnahme mehrerer MitarbeiterInnen eines Unternehmens.

5% Preisnachlass bei Teilnahme von 2 Teilnehmenden,
10% Preisnachlass bei Teilnahme ab 3 Teilnehmenden


Anmeldung

Anmeldefrist: 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn

Ich möchte die Teilnahme an folgenden Termin verbindlich anmelden:

Persönliche Daten

Kontaktdaten

Firmenanschrift



Rechnungsanschrift



* Diese Felder bitte ausfüllen

Teilnahmegebühr / Anmeldebedingungen

Die jeweils oben angegebenen Preise gelten zzgl. 19 % USt. pro Person. Die Teilnahmegebühr enthält die Teilnahme, Seminarunterlagen, Lunch sowie Getränke im Rahmen der Veranstaltung. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Teilnahmebestätigung und Rechnung. Die Teilnahme kann nur gewährt werden, wenn der Rechnungsbetrag rechtzeitig vor Beginn des Workshops beglichen wird. Bei schriftlicher Stornierung bei CQC Consulting bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- Euro zzgl. USt. pro Person erhoben. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer Abmeldung innerhalb der letzten 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist die gesamte Teilnahmegebühr zu zahlen. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Der Veranstalter behält sich vor bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn das Seminar abzusagen.


Unternehmensberatung Nachhaltigkeitsbericht ISO 9001 Corporate (Social) Responsibility CSR-Beratung Qualitätsmanagement ISO 26000 CSR-Report CSR-Kommunikation Nachhaltigkeitsmanagement CSR Bericht CSR Strategie Nachhaltigkeitsstrategie Sustainability Report Sustainability Management Leitbild Werte GRI Standards (Global Reporting Initiative) Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK) Nachhaltigkeitskommunikation Beratung


Kontakt

CQC Consulting - experts in CSR, QM & Communications

Ansprechpartnerin:
Doreen Herrmann, Inh.

Telefon:+49 (0)30 81801458
Mobil:+49 (0)163 2016815
info(at)cqc-consulting.com

Adresse:
Gutenbergstraße 10
12557 Berlin